Kategorie: Wandern
  • Veränderte Ausgabe 2017
  • 160 Seiten
  • 30 Routenkarten
  • eine Übersichtskarte
  • ein Bergpanorama
  • 126 Farbfotos
  • Format 16,5 x 22 cm
  • Klappenbroschur mit Fadenheftung
ISBN: 978-3-939499-50-3

16,90 

inkl. 5% MwSt.

Wege zum Märchenkönig

Der etwas andere Wanderführer zu seinen Bergresidenzen und Schlössern

Was, noch ein Ludwig-Buch? Ja. Aber ein ganz besonderes. Ein Wanderbuch auf den Spuren Ludwigs II. Der eigenwillige Monarch liebte die Einsamkeit und war ein großer Naturfreund. Bereits als Kind lernte er das Gebirge kennen und lieben. Von seinem Vater Maximilian II. übernahm der junge König 19 »Pürschhäuser«. Sie wurden für ihn zum Zufluchtsort. Hier schöpfte er die Kraft, um seine Traumwelten gegen hartnäckige Widerstände zu realisieren.

Auch seine weltbekannten Schlösser standen für den Wittelsbacher in einem engen Bezug zu den geliebten bayerischen Bergen.

Dieser Wanderführer folgt den Wegen, die der Monarch einst beschritt. Der Reigen der Wanderungen beginnt in der Residenzstadt München und führt über Herrenchiemsee nach Berchtesgaden. In der erhabenen Gebirgswelt rund um den Watzmann unternahm der Kronprinz zahlreiche Ausflüge mit der bergbegeisterten Mutter und seinem Bruder Otto. Als König mied Ludwig II.

diese Gegend und konzentrierte sich stattdessen auf die Region zwischen Isar, Ammer und Lech. Westlichstes Ziel ist der Falkenstein, den der König für sein Mausoleum auserkoren hatte.

Bezogen auf den jeweiligen Ort zitiert der Wanderführer Bemerkungen des Königs, Berichte seiner Zeitgenossen und historische Begebenheiten. Jede der 30 Wanderungen zum Märchenkönig ist mit genauen Wegbeschreibungen, Karten und Einkehrtipps versehen. Viele Wanderungen eignen sich für Familien und Senioren. Der Schwierigkeitsgrad reicht von leicht bis anspruchsvoll. Eine Fülle von Farbfotos macht die Begeisterung Ludwigs II. für Natur und Gebirge nachvollziehbar.

Wege zum Märchenkönig

Der etwas andere Wanderführer zu seinen Bergresidenzen und Schlössern

Was, noch ein Ludwig-Buch? Ja. Aber ein ganz besonderes. Ein Wanderbuch auf den Spuren Ludwigs II. Der eigenwillige Monarch liebte die Einsamkeit und war ein großer Naturfreund. Bereits als Kind lernte er das Gebirge kennen und lieben. Von seinem Vater Maximilian II. übernahm der junge König 19 »Pürschhäuser«. Sie wurden für ihn zum Zufluchtsort. Hier schöpfte er die Kraft, um seine Traumwelten gegen hartnäckige Widerstände zu realisieren.

Auch seine weltbekannten Schlösser standen für den Wittelsbacher in einem engen Bezug zu den geliebten bayerischen Bergen.

Dieser Wanderführer folgt den Wegen, die der Monarch einst beschritt. Der Reigen der Wanderungen beginnt in der Residenzstadt München und führt über Herrenchiemsee nach Berchtesgaden. In der erhabenen Gebirgswelt rund um den Watzmann unternahm der Kronprinz zahlreiche Ausflüge mit der bergbegeisterten Mutter und seinem Bruder Otto. Als König mied Ludwig II.

diese Gegend und konzentrierte sich stattdessen auf die Region zwischen Isar, Ammer und Lech. Westlichstes Ziel ist der Falkenstein, den der König für sein Mausoleum auserkoren hatte.

Bezogen auf den jeweiligen Ort zitiert der Wanderführer Bemerkungen des Königs, Berichte seiner Zeitgenossen und historische Begebenheiten. Jede der 30 Wanderungen zum Märchenkönig ist mit genauen Wegbeschreibungen, Karten und Einkehrtipps versehen. Viele Wanderungen eignen sich für Familien und Senioren. Der Schwierigkeitsgrad reicht von leicht bis anspruchsvoll. Eine Fülle von Farbfotos macht die Begeisterung Ludwigs II. für Natur und Gebirge nachvollziehbar.

Kategorie: Wandern
  • Veränderte Ausgabe 2017
  • 160 Seiten
  • 30 Routenkarten
  • eine Übersichtskarte
  • ein Bergpanorama
  • 126 Farbfotos
  • Format 16,5 x 22 cm
  • Klappenbroschur mit Fadenheftung
ISBN: 978-3-939499-50-3

16,90 

inkl. 7% MwSt.