Kategorie: Wandern
  • 144 Seiten
  • eine Übersichtskarte
  • durchgehend farbig bebildert
  • Format 16,5 x 22 cm
  • Klappenbroschur
ISBN: 978-3-939499-56-5

16,90 

inkl. 5% MwSt.

»Von den Bergen bin ich ganz weg«

Auf den Spuren von Königin Marie in den Bayerischen Alpen

Der Autor hat erstmals die spärlichen historischen Informationen zu Maries Wanderungen mit den heutigen Örtlichkeiten und Wegen verglichen. Herausgekommen ist ein ganz besonderes Wanderbuch.

Auf 23 Bergtouren und Wanderungen können Leserinnen und Leser den Spuren einer außergewöhnlichen und mutigen Frau folgen und Bayern von seiner schönsten Seite kennenlernen. In der Anfangsphase des Bergsteigens war die Hinwendung zu den Bergen reine Männersache. Allein schon die langen Röcke waren hinderlich für das »schwache Geschlecht«. Marie entwarf deshalb ein spezielles Wandergewand mit Rock und Hose aus Lodenstoff. Weiter oben, wo sie neugierigen Blicken entzogen war, legte sie den Rock ab und kletterte in Hosen weiter. Dazu trug sie einen Stopselhut.

Königin Marie bestieg viele Gipfel in den Ammergauer und Lechtaler Alpen, dazu den Watzmann bei Berchtesgaden. Um die Hofgesellschaft für das Bergsteigen zu begeistern, stiftete sie einen »Alpenrosenorden«. Marie war nicht nur eine Vorreiterin der Emanzipation, sondern sie förderte mit ihren Unternehmungen auch den Tourismus in der bayerischen Alpenregion.

 

  • Detaillierte Wegbeschreibungen
  • Zahlreiche Farbfotos und Karten
  • Infos über Gehzeiten und Schwierigkeitsgrad
  • Einkehrtipps und Anfahrt

»Von den Bergen bin ich ganz weg«

Auf den Spuren von Königin Marie in den Bayerischen Alpen

Der Autor hat erstmals die spärlichen historischen Informationen zu Maries Wanderungen mit den heutigen Örtlichkeiten und Wegen verglichen. Herausgekommen ist ein ganz besonderes Wanderbuch.

Auf 23 Bergtouren und Wanderungen können Leserinnen und Leser den Spuren einer außergewöhnlichen und mutigen Frau folgen und Bayern von seiner schönsten Seite kennenlernen. In der Anfangsphase des Bergsteigens war die Hinwendung zu den Bergen reine Männersache. Allein schon die langen Röcke waren hinderlich für das »schwache Geschlecht«. Marie entwarf deshalb ein spezielles Wandergewand mit Rock und Hose aus Lodenstoff. Weiter oben, wo sie neugierigen Blicken entzogen war, legte sie den Rock ab und kletterte in Hosen weiter. Dazu trug sie einen Stopselhut.

Königin Marie bestieg viele Gipfel in den Ammergauer und Lechtaler Alpen, dazu den Watzmann bei Berchtesgaden. Um die Hofgesellschaft für das Bergsteigen zu begeistern, stiftete sie einen »Alpenrosenorden«. Marie war nicht nur eine Vorreiterin der Emanzipation, sondern sie förderte mit ihren Unternehmungen auch den Tourismus in der bayerischen Alpenregion.

 

  • Detaillierte Wegbeschreibungen
  • Zahlreiche Farbfotos und Karten
  • Infos über Gehzeiten und Schwierigkeitsgrad
  • Einkehrtipps und Anfahrt
Kategorie: Wandern
  • 144 Seiten
  • eine Übersichtskarte
  • durchgehend farbig bebildert
  • Format 16,5 x 22 cm
  • Klappenbroschur
ISBN: 978-3-939499-56-5

16,90 

inkl. 7% MwSt.