• 256 Seiten
  • zahlreiche Routenkarten, eine Übersichtskarte

  • durchgehend farbig bebildert

  • Klappenbroschur mit Fadenheftung

  • Format 16,5 x 23,5 cm

  • Erscheint im November 2020
ISBN: 978-3-939499-09-1

24,90 

inkl. 5% MwSt.

Alpenüberquerungen

Meine 10 Routen übers Gebirge von Nord nach Süd
Ein Wanderhandbuch

Bergwandern abseits des Massentourismus

Frank Gerbert ist wahrscheinlich der einzige Mensch, der die Alpen zehnmal zu Fuß auf verschiedenen, von ihm selbst entworfenen Routen überquert hat. Seit 2003 kombiniert der Journalist und Geograph existierende Wanderpfade zu neuen, überraschenden Transalp-Strecken. Eine Herausforderung erst für den Grips, dann für die Waden: Gerbert legte bei seinen Touren insgesamt 2800 Kilometer zurück und stieg dabei etwa 138.000 Meter in die Höhe.

Der Autor informiert über alle Aspekte einer solchen Unternehmung und erklärt, wie sich jeder eine eigene Alpenüberquerung „erfinden“ kann. Wem das zu aufwändig ist, der kann mithilfe genauer Informationen eine (oder mehrere) seiner Touren nachgehen. Die Alpenüberquerungen sind jeweils zwischen 200 und 400 Kilometer lang, sie können aber auch in Teilen zurückgelegt werden. Ob man alles zu Fuß geht oder manchmal in Bergbahnen oder andere Verkehrsmittel steigt, bleibt jedem selbst überlassen.

Das Buch bietet:

  • Ein ABC der Alpenüberquerungen
  • Planung, Durchführung, Ausrüstung
  • Hinweise zu Übernachtungen in Gebirge und in den Talorten
  • Zahlreiche Fotos von den schönsten Plätzen und Landschaften
  • Zahlreiche Kartenskizzen und genaue Angaben über
  • Streckenpunkte und Tagesziele

Die 10 Alpenüberquerungen im Überblick

  1. Oberstdorf — Como
  2. Oberammergau — Vittorio Veneto
  3. Salzburg — Tolmezzo
  4. Thun — Biella
  5. Scheibbs — Graz
  6. Schliersee — Bassano del Grappa
  7. Rorschach — Mendrisio
  8. Mondsee — Bled
  9. Neuschwanstein — Garda am Gardasee
  10. Luzern — Brissago

Alpenüberquerungen

Meine 10 Routen übers Gebirge von Nord nach Süd
Ein Wanderhandbuch

Bergwandern abseits des Massentourismus

Frank Gerbert ist wahrscheinlich der einzige Mensch, der die Alpen zehnmal zu Fuß auf verschiedenen, von ihm selbst entworfenen Routen überquert hat. Seit 2003 kombiniert der Journalist und Geograph existierende Wanderpfade zu neuen, überraschenden Transalp-Strecken. Eine Herausforderung erst für den Grips, dann für die Waden: Gerbert legte bei seinen Touren insgesamt 2800 Kilometer zurück und stieg dabei etwa 138.000 Meter in die Höhe.

Der Autor informiert über alle Aspekte einer solchen Unternehmung und erklärt, wie sich jeder eine eigene Alpenüberquerung „erfinden“ kann. Wem das zu aufwändig ist, der kann mithilfe genauer Informationen eine (oder mehrere) seiner Touren nachgehen. Die Alpenüberquerungen sind jeweils zwischen 200 und 400 Kilometer lang, sie können aber auch in Teilen zurückgelegt werden. Ob man alles zu Fuß geht oder manchmal in Bergbahnen oder andere Verkehrsmittel steigt, bleibt jedem selbst überlassen.

Das Buch bietet:

  • Ein ABC der Alpenüberquerungen
  • Planung, Durchführung, Ausrüstung
  • Hinweise zu Übernachtungen in Gebirge und in den Talorten
  • Zahlreiche Fotos von den schönsten Plätzen und Landschaften
  • Zahlreiche Kartenskizzen und genaue Angaben über
  • Streckenpunkte und Tagesziele

Die 10 Alpenüberquerungen im Überblick

  1. Oberstdorf — Como
  2. Oberammergau — Vittorio Veneto
  3. Salzburg — Tolmezzo
  4. Thun — Biella
  5. Scheibbs — Graz
  6. Schliersee — Bassano del Grappa
  7. Rorschach — Mendrisio
  8. Mondsee — Bled
  9. Neuschwanstein — Garda am Gardasee
  10. Luzern — Brissago
  • 256 Seiten
  • zahlreiche Routenkarten, eine Übersichtskarte

  • durchgehend farbig bebildert

  • Klappenbroschur mit Fadenheftung

  • Format 16,5 x 23,5 cm

  • Erscheint im November 2020
ISBN: 978-3-939499-09-1

24,90 

inkl. 7% MwSt.